Stage-Thumb-Pic1
Stage-Thumb-Pic2
Stage-Thumb-Pic1
Stage-Thumb-Pic4
Stage-Thumb-Pic5
Stage-Thumb-Pic6
Stage-Big-Pic

Unser Leitungsspektrum

Leistungen

Nackentransparenz (NT-Messung) mit Firsttrimesterscreening:
Frühe Feindiagnostik (Organuntersuchung) zwischen der 12. und 14. Schwangerschaftswoche mit Risikoberechnung für Trisomie 21.

Feindiagnostik / Pränataldiagnostik:
Organultraschall zwischen der 20. und 23. Schwangerschaftswoche. Beurteilung der Organe und Körperstrukturen des Feten. Fetale Echokardiographie mit Herzuntersuchung. Lage der Plazenta und Beurteilung der Fruchtwassermenge. Doppelsonographie zur Einschätzung der kindlichen und mütterlichen Blutversorgung.

Fetale Echokardiographie:
Gezielte Herzuntersuchung zur Beurteilung der kindlichen Herzstrukturen und Blutfluss im Herzen zum Ausschluss eines Herzfehlers.

Doppelsonographie:
Ultraschall zwischen der 27. und 40. Schwangerschaftswoche zur Beurteilung des kindlichen Wachstums bei auffälliger Feindiagnostik, V.a. Wachstumsretardierungen, Bluthochdruck und Risikoschwangerschaften.

Ultraschall bei Risikoschwangerschaften:
Individuelle Betreuung bei Risikoschwangerschaften, Diabetes, Fehlbildungen, Infektionen und Wachstumsretardierungen.

Invasive diagnostische Therapie
Chorionzottenbiopsie (Mutterkuchengewebeuntersuchung) von der 13. bis 15. Schwangerschaftswoche z.B. zur Abklärung einer kindlichen Erbanlagestörung.

Amniocentese (Fruchtwasseruntersuchung) ab der 16. Schwangerschaftswoche z.B. zur Abklärung einer kindlichen Erbanlagestörung.

Zweite Meinung bei kindlichen Auffälligkeiten oder Fehlbildungen.

Gynäkologischer Ultraschall
Bei V.a. Veränderungen der Gebärmutter oder Eierstöcke z.B. Tumorbildung.

Hier finden Sie uns

Anfahrt:
U-Bahn: U6 - Alt-Mariendorf
Busse: X 76,111,176,177,188,277,376

Parkplatz im Hof